Tonleiter-kleiner

M A N O U C H E H R    F O U L A D V A N D

A l t – p e r s i s c h e  K u n s t m u s i k  ( S a n t u r )

Manouchehr Fouladvand  ist in einer traditionell musikalischen Familie im Iran aufgewachsen.Sein Vater war Tar-Spieler (Tar ist eine Langhalslaute); er selbst bekam zwei Jahre langUnterricht bei seinem Cousin Aman Fouladvand,  einem Meister des Spiels der  Santur (Hackbrett)1984 – 1985 erhielt er eine weitere Ausbildung beim Meister der Iranischen Musik Hossein Alizadeh, wo er bei zahlreichen Konzerten als Santur-Spieler  mitgewirkt hat. In Berlin erteilte ihm der Meister Reza Shaffian  über drei Jahre lang privaten Unterricht in  Radife Ostad Saba.Farhad Abbassian-Milani  (Musikdozent in Berlin) lehrte ihn die grundlegenden Kenntnisse der Harmonielehre. Durch Selbststudien und gelegentlichen Unterricht beiin Berlin gastierenden Meistern - darunter z.B. Meister Faramars  Paywar  - entwickelteer sein Können auf der Santur weiter.  Der seit 1969 in der Bundesrepublik und seit 1979 in Berlin lebende Iraner gründete 1982 die Gruppe DARWISCH.Die vier Musiker dieser Gruppe waren  gleichzeitig Mitglieder des „Iranischen Kultur- und Künstlervereins e.V. , an dessen Gründung Manouchehr Fouladvand  ebenfalls beteiligt war. Nach seinem Selbstverständnis  stellt seine Musik eine Innovation der alten persischen Musiktradition dar. Die neuen Impulse liegen hauptsächlich in Veränderungen der  Metrik und Rhythmik. Damit beabsichtigen seit mehr als fünfzig Jahren bekannte Musiker und Meister einer gewissen Monotonie in der persischen Musik entgegenzuwirken.Aus Liebe zur Musik betrachtet es der Komponist und  Interpret Manouchehr Fouladvand  als seine Lebensaufgabe, die persische  Kunstmusik zu verbreiten und bekannt zu machen. Manouchehr Fouladvand  unterrichtet seit 25 Jahren iranische Musik und Santur.

 

[Home] [Dipl.-Ing. Fouladvand] [Geschichte] [Literatur] [Impressum] [Unterricht]